Marion Ogriseck Marketing

Bewerbungstraining 

Bewerbungstraining für Jugendliche und Erwachsene

Jugendlichen Hilfestellung bei Bewerbungen geben und versuchen das Selbstbewusstsein der Schüler zu stärken, das ist mein Ziel. „Alle sprechen vom Lehrstellenmangel, das demotiviert die Jugendlichen total. Ein paar praktische Tipps wirken manchmal Wunder: Wie sollte das Anschreiben aussehen? Was passiert bei einem Vorstellungsgespräch?“  Ich möchte mit meinen Anregungen einen Motivationsschub geben!

Sie wünschen eine persönliche Beratung?
Sie wissen nicht wo Ihre Stärken und Schwächen liegen?
Sie brauchen Unterstützung mit Ideen für Ihr Bewerbungsschreiben?
Sie möchten bestimmte Zielgruppen für Ihre Bewerbung ansprechen und wissen nicht wie?
Sie bekommen Tipps für eine Initiativbewerbung, telefonisch oder persönlich!

Ein paar Teilnehmerstimmen:

Meine Bewerbungen werden demnächst ein besseres Outfit bekommen.
Sie haben ein sehr sympathisches Auftreten, tolerant, verständnisvoll und trotzdem mit viel Durchsetzungsvermögen.
Habe jetzt einen richtigen Motivationsschub erhalten und Energie um mich wieder auf dem Arbeitsmarkt umzusehen.

Ausschnitt einer Mail:

"Ich denke, diese Mail wird Sie freuen: unser Sohn hat einen Ausbildungsplatz bei dem von ihm favorisierten Arbeitgeber bekommen!
Ich denke, dass Ihre Hilfestellungen und Korrekturen einen wichtigen Anteil hatten … das gilt sowohl für die inhaltliche und optische Aufbesserung der Bewerbungsmappe, wie auch für das Training des telefonischen und des persönlichen Vorstellungsgespräches.

Vor einer Woche hatte er einen Vorstellungstermin in der Firmenzentrale des angestrebten Ausbildungsbetriebes. Interessanter Weise, war es ausschließlich ein einstündiges Gespräch mit der Personalchefin und dem Leiter der Ausbildungsabteilung, das sehr individuell auf seine Bewerbungsunterlagen abgestimmt war.

Es gab keinen IQ-Test oder psychologisch ausgefeilte Fragebögen, sondern Fragen zur Familie, zur Grundeinstellung zur Arbeit, zum Unternehmen, zu den Erwartungen in die Zukunft und vor allem zu den Eindrücken vom freiwilligen Arbeitsplatzpraktikum im letzten

Sommer; der Schwerpunkt lag auf den Themenbereichen Motivation und Begründung für den gewünschten Arbeitsplatz bzw. für das gewünschte Ausbildungsunternehmen. Erwartungsgemäß wurde dabei auch die Ausbildungs- bzw. Arbeitsplatzflexibiltät hinterfragt, was bei einem Unternehmen mit mehreren Betriebsstandorten durchaus verständlich ist.

Brotkrummen Navigation

Marketing mit Biss

Marion Ogriseck

Bannesdorf
Rosenstraße 14
23769 Fehmarn

Fon 04371. 879 269
Fax 04371. 879 364

ogriseck@t-online.de

Kontakt | Übersicht | Impressum